Suche

Erste Hilfe


Schulung von Ersthelfern

Nach den Unfallverhütungsvorschriften "Grundsätze der Prävention" (GUV-V A1) haben Verwaltungsbetriebe mind. 5% und sonstige Betriebe mind. 10% ihrer anwesenden Versicherten zu Ersthelfern zu bestellen. Hochschulen haben darüber hinaus 10% der Versicherten nach §2 Abs.1 Nr.1 SGB VII als Ersthelfer zur Verfügung zu stellen. Versicherte sind alle an einem Arbeitsplatz Beschäftigten. Ausgenommen sind geringfügig Beschäftigte, Schüler, Studierende, Auszubildende und Praktikanten. Die Kostenübernahme erfolgt von der Landesunfallkasse (LUK).

Ersthelfer müssen Schulungen einer anerkannten Organisation besuchen, z.B. Bayerische Rotes Kreuz, Johanniter etc.:

Grundkurs Erste Hilfe 1 Tag
Erste Hilfe Training
(Auffrischung alle 2 Jahre)
1 Tag

e-defiDa an der Universität Augsburg Defibrillatoren (Laien AEDs) vorhanden sind, werden die Ersthelfer als Bestandteil der Ausbildung speziell auch an diesen Geräten geschult.

Übersichten über die Stationen der AEDs:

Verteilung_AEDS_-_Campus Uni-Defi
Defibrillator im Foyer
des Hörsaalzentrums

Übersicht über die Erste Hilfe Räume der Universität:

Übersicht Erste Hilfe Räume 2015

Auf einen Blick (zum Download):

Verhalten bei Unfällen

E03Unabhängig von der Schwere der Verletzung sollte bei einem Unfallereignis ein Eintrag ins Verbandbuch durch den Betroffenen oder Zeugen (Kollegen) erfolgen.

Bei Arbeitsunfällen, die eine Arbeitsunfähigkeit von mehr als drei Tagen zur Folge haben, ist unabhängig davon eine Unfallanzeige zu erstellen. Das Formular der Unfallanzeige kann entweder über die Abteilung II "Personalangelegenheiten" bezogen oder im Downloadbereich heruntergeladen werden.

Unfallverletzte sind nach Arbeits- bzw. Wegeunfällen einem Durchgangsarzt vorzustellen, wenn

  • die Unfallverletzung über den Unfalltag hinaus zur Arbeitsunfähigkeit führt, oder
  • die notwendige ärztliche Behandlung voraussichtlich über eine Woche andauert.

Bei Augen- und HNO-Verletzungen, kann direkt der entsprechende Facharzt aufgesucht werden, das Aufsuchen der nächsten Klinik ist ebenfalls möglich, da dort entsprechendes Fachpersonal vorhanden ist.

Bei schweren Verletzung  sollte der Rettungsdienst alarmiert werden, der dann einen evtl. notwendigen und sicheren Weitertransport des Verunglückten übernimmt.

Auf einen Blick (zum Download):

 

Für Unfallereignis mit Studierenden ist der entsprechende Meldebogen der Studentenkanzlei (Zentralverwaltung, Referat I/3) auszufüllen.

Eine Übersicht der Ersthelfer, des vorhandenen Erste Hilfe Materials sowie die Verteilung der AEDs wurde in den Hauptzugangsbereichen bzw. im Foyer der Gebäude ausgehängt.

Aushänge